Trainingstagebuch der Pinselpfoten - Dalmi und Chihuahua im Obi

  • Da ich eben in meinem ersten Video-Thread gefragt hatte, ober solche Sammelthemen zu den hunden gibt, hab ich mal geschaut und ich denke doch, dass die tagebücher richtig sind.


    Erst mal: Oh man, grad hab ich das Video von Brukshoffe gesehen mit Edda.... Und ich bin gleich mal total eingeschüchtert... Ist das klasse.... Ich mag das auch können zusammen mit den Hunden ^^


    Aber da haben wir noch einen ewig weiten weg vor uns.


    Ich werd mal auflisten, was wir alles gerade trainieren, und was wir noch trainieren müssen (für die Beginner Klasse)


    Anila, mein Dalmimädchen


    momentan üben wir:
    - Das korrekte sitzen im Fuß (das mussten wir neu aufbauen, weil sie meist zu weit vorn saß und sich immer automatisch korrigiert hat.)
    -Sitz und Platz im Fuß
    -Sitz, platz, Steh mit fester Hinterhand
    -Box


    klein Chihuahua Abby


    momentan üben wir:
    -Das korrekte sitzen im Fuß (sie hat damit schon mehr Probleme, weil sie nicht mal mein Gesicht sieht, wenn sie nach oben schaut, deswegen sitzt sie meist schief, oder zu weit vorn)
    -Sitz und Platz schnell ausführen auch auf Distanz
    -Box


    Die Trainingspläne
    (werde ich immer mal aktualisieren, wenn sich was verändert)


    Anila
    - Kommandos Sitz, Platz, Steh mit fester Hinterhand auf Distanz und im Fuß
    -Holz-Apportel (sie katscht leider sehr stark, vor allem in Stresssituationen. wenn sie dann aber mal still hält, dann tut sie es sehr lang und gut)
    .Sitz, Platz Steh aus dem Fuß


    ich glaub das war alles für die Beginner klasse, was wichtig sein könnte...


    -Abby
    -Kommando Steh mit fester Hinterhand
    -Apportel (sie hält es leider gar nicht gern)
    -Sitz, Platz aus der Grundstellung und aus dem Fuß
    -Distanzarbeit


    Mit Anila hab ich außerdem noch das Problem, dass sie sich noch von anderen hunden ablenken lässt. vor allem in der Gruppenarbeit, schaut sie doch gern mal zu den Hunden.
    Abby lässt sich weniger durch Hunde ablenken, als von allem anderen :D
    Es gibt immer wieder Momente, in denen sie einfach hinter sich schaut und die Lage abcheckt. Obwohl ich mich jetzt sehr bemühe im Training zu 100% bei meinem Hund zu sein...


    Heute hab ich mit Anila beim Spazieren gehen das Sitz und Platz in der Grundstellung geübt, sowie das ordentliche Einnehmen der Grundstellung und die box.


    Mit Abby mach ich dan noch was, wenn sie wieder wach ist.


    heute ist noch training auf dem Platz.
    Das Video, was ich gestern hochgeladen habe, pack ich jetzt einfach noch mal hier rein, damit die, die es noch nicht gesehen haben eine kleine Vorstellung haben.

  • Erst mal: Oh man, grad hab ich das Video von Brukshoffe gesehen mit Edda.... Und ich bin gleich mal total eingeschüchtert... Ist das klasse.... Ich mag das auch können zusammen mit den Hunden


    Gibt gar keinen Grund, eingeschuechtert zu sein!!!!! 8) Wir beissen nicht, wir lieben nur einfach Obedience, und wenn uns jemand gut findet, dann freuen wir uns 'nen Loch in den Bauch! :)

  • Ja und ich finde euch super gut... echt der Hammer. es zeigt mir nur eben., was für einen ewig langen weg wir noch vor uns haben. Aber es ist auch unheimlich motivierend zu sehen, wo man landen kann, wenn man dran bleibt ^^



    Zum Training:
    Gestern habe ich mit Abby einfach ein bisschen Sitz und Platz trainiert und werde jetzt die Distanz immer mehr vergrößern :) Die kleine wechselt von allein noch viel zu oft die Position, geht also von allein aus dem Platz ins Sitz usw....


    Bei ihr kommt immer hinzu, dass sie total aufgeregt ist, wenn wir was machen. Sie tippelt entweder die ganze Zeit we eine Irre mit ihren Füßen, oder sie zittert und bebt....


    Mit Anila hab ich Zuhause noch einmal Sitz, Platz, Steh geübt. und ich hab jetzt eine Methode gefunden, wie ich ihr das aufspringen vom Platz ins Sitz antrainieren kann. Also das sie nicht mit den Vorderbeine die Schritte macht und sich langsam ins Sitz begiebt, sondern dass sie mit einem Satz hochkommt. Das find ich immer so toll ^^ Und gestern hat sie es angeboten und ich hoffe, dass wir das festigen können ^^


    Heute morgen haben wir die Box trainiert. Ich habs mal auf eine große Entfernung gemacht und es war echt genial... auf die größte Entfernung stand sie am besten in der Box....
    Sie hat leider die Angewohnheit zu den ersten beiden Kegeln zu rennen, sich umzudrehen und dann geht sie noch ein paar Schritte rückwärts in die Box :D Danach steht sie meist super drin, aber ich wei, dass das später sicher Punktabzug gibt. Sieht aber total witzig aus.


    Hach man und das Fuß gehen... das macht sie ja an und für sich toll. aber wenn ich halte, sitzt sie IMMER zu weit vorn :( ich geb jetzt wieder Hilfe mit Handzeichen, aber das kann ja auch nicht ewig so weiter gehen... hmm.

  • Hört sich alles echt super an :)
    Ich würde mich über ein weiteres neues Video freuen :D


    Zu dem Problem von dem Weg sitzen.
    Vielleicht kannst du das mit einer Begrenzung trainieren?
    Wir haben das ne Zeitlang an einem Rohr geübt, heißt am Rohr im Fuß entlang laufen und dann eben stehen bleiben, der Hund hat dann keine große Wahl, sich weit weg zu setzen.
    Ansonsten kann auch eine Mauer helfen oder Laternenpfahle oder sonst irgendwas, was du gerade findest :)

  • Hallo,
    hast du schon mal geguckt, wie du stehen bleibst? Ich meine zu schnell ...bleibst du immer auf dem selben Bein stehen oder variierst du das?
    Ich habe das schon beobachtet, daß das manchmal das Problem ist..also mal auf dem rechten Bein stehen bleiben oder mal auf dem linken Bein.
    Da haben die Hunde manchmal keinen Plan und sind dann ne milli Sekunde zu langsam..d. h. du stehst schon und der Hund denkt es geht noch weiter...das sind ja immer nur Bruchteile von Sekunden..


    Grüße Martina

  • Ich hab da noch ne Idee..
    ..man kann das leider nicht ganz genau auf dem Video sehen...du gehst um deine Hündin rum..sie liegt ...bleibst stehen und gibst das Kommando zum hinsetzen...
    vielleicht stehst du zu weit hinten am Hund d. h. deine Maus setzt sich ganz schön hin und ist trotzdem zu weit vorn, verstehst du was ich meine? leider kann man das nicht ganz so gut sehen, weil das Gras davor ist..
    Wenn du das nun so bestätigen würdest, hat sie natürlich auch ein ganz anderes Bild im Kopf...
    Grüße Martina

  • Ich habe manchmal das Problem auch, sie läuft ein paar Schritte weiter und bekommt erst dann mit, dass ich schon stehe. Ich denke auch, dass ich zu schnell halte, geholfen haben bei mir die Angehübungen, also drei Schritte angehen, Sitz, und das in schnellen Abständen. Danach ist sie sehr aufmerksam..und das dann dementsprechend verlängern..

  • vielen Dank für die vielen Tipps!!!! :) Das hilft mir total.


    Also das mit dem zu schnellen Anhalten kommt mir sehr schlüssig vor. Wenn ich gehe und vor dem anhalten drei kleine Schritte mache sitzt sie dann sehr gut. Ich weiß nur nicht, wie das dann in den Prüfungen gezogen wird....


    Ob ich IMMER mit dem gleichen Bein anhalte weiß ich allerdings nicht.... Muss ich mal drauf achten.
    Und die angehübungen mache ich auch recht häufig ;)


    Martina: Zum Platz... also das stimmt, ich weiß ehrlich gesagt nicht wirklich wo ich neben dem Hund stehen muss, damit sie dann in der richtigen Grundstellung sitzt.Ich hab mich jetzt so positioniert, dass Zehen an ihrem Ellebogen sind...


    Die Videos lad ich dann gleich hoch

  • grrr ich muss erstmal dampfen. Gerade eben hab ich so einen langen Post geschrieben und nun ist er weg. :( War vorhin schon so.


    Naja egal, zum Thema (noch einmal)+


    Also am Anfang, als wir Linn mit Franzi stehen sehen haben, war es wieder eine Katastrophe. Anila wimmert, fiept und zieht, rennt vor zurück.... sie will einfach nur zum anderen Hund. Ich hab sie dann an einem Zaun fest gemacht und bin mit Abby weiter gegangen. Abby kann da ja noch normal laufen ;)
    Anila dreht richtig auf, Anila wird leiser und hört auf zu bellen. Ich dreh mich rum geb ihr das Sichtzeichen für Sitz und hole sie ab. Dann sind wir gaaanz langsam zu Franzi und Linn. Aber das ist jedes Mal eine Tortur. Muss ich dringend mehr üben...


    Ja und dann nach dem Spaziergang war ja auch ihre Spielsucht befriedigt und sie hat toll mitgearbeitet.
    Die Externe Bestätigung haben wir das erste Mal mit eingebaut und das hat schon super geklappt.


    Von Abby hab ich die Fußarbeit filmen lassen. Aber Madame war die Wiese zu eklig. (da machen immer recht häufig Hunde drauf....) und da ist sie aus dem Fuß teilweise ausgebrochen, einen Bogen um die eklige Stelle gelaufen und dann ins fuß zurück gekommen :(
    Ist halt doof, wenn das später auch mal passieren sollte.


    Aber wenn sie mit gelaufen ist, dann auch richtig gut. Die Externe wird bei ihr der Motivation dienen.

  • Heute gehts wieder auf den Platz.


    Es steht Training für die Begleithundeprüfung an, und Obedience Training. Mit Anila Box, Fuß arbeit und die genaue Position, festigen der externen Bestätigung, Fuß, Steh, Sitz.


    Bei Abby Fußarbeit und Distanzarbeit. Vielleicht noch ein bisschen Box.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip