Training mit den Fiery Tollern

  • Danke ;)


    Mittlerweile sind es schon 3 Stück, zwei im eigenen Verein letztes Wochenende und eine gestern nochmal auf einem fremden Platz.


    3x Klasse 1, 3x ganz viel Spaß und 3x V - gestern sogar mit 300 Punkten!

  • Anfang Januar dieses Jahres haben wir mit dem Aufbau unserer Geruchs-ID begonnen. Ich habe einen Weg gewählt, der erstmal recht umständlich erscheint, mich bisher aber wirklich überzeugt hat.


    Norell hat zuerst gelernt, eine Memorykarte anzuzeigen, die mit meinem Geruch dann zwischen anderen zu finden und anzuzeigen und dies dann auf die Hölzer zu übertragen.


    Und nun ist gestern und heute ganz frisch das Bringen dazu gekommen - heute hat er dann tatsächlich das erste Mal mein Holz ganz ohne Aufforderung gebracht.


    Obwohl er nun bereits einige Male bringen durfte, ist die Suche noch sauber und ruhig, auch wenn er sowohl auf dem Hin- wie auch auf dem Rückweg ein hohes Tempo zeigt.


    Ich hoffe natürlich, dass das genau so bleibt und werde hier auch gerne noch mal darüber berichten.


    Gedauert hat es nun fast genau 5 Monate - mit einer Pause im Training in
    der ich mich auf die Übungen der Beginner und 1 konzentriert habe.


  • Vielen Dank!
    Ich bin total zufrieden mit Norells Leistung auf seiner ersten größeren Prüfung.
    Er hatte viel Spaß und das bisschen fehlende Konzentration bekommen wir auch noch hin.


    Die Punkte finde ich auch teilweise sehr streng und bedauere da sehr, dass es keine Besprechung oder so gab.
    Aber nun ja, sogar so hat es zu einem sicheren V gereicht!


    Viele Grüße Nicole

  • Huhu Nicole,
    ich arbeite mich mal hier durch Eure Anfangsvideos.


    Da der Bub ja jetzt doch hier bleibt wird es Zeit, da mal langsam nicht nur Alltag sondern auch Sport zu üben.
    Vielen Dank für die tollen Videos :thumbup:


    lg


    Martina

  • Wir starten dieses Jahr früh in die Obedience Sasion und legen bei dem Hallenturnier unseres Vereins in Klasse 2 los.


    Im Vorfeld habe ich mich schon sehr auf diese Klasse gefreut, weil
    sie einfach so viel spannender und vielfältiger als Beginner und Klasse 1
    ist.


    Norell und ich hatten bei unserer ersten Prüfung in Klasse 2 auch direkt
    richtig viel Spaß, auch wenn Norell auf Grund des langen Wartens im
    Auto und des kalten Wetters (-4 Grad) sehr energiegeladen war.


    Norell konnte erneut nahezu exakt seinen Trainingsstand abrufen und
    die meisten Übungen in einem hohen vorzüglichen Bereich zeigen. Nur bei
    der Distanz war er abgelenkt und ich brauchte daher Doppelkommandos, da
    haben wir ein paar unnötige Punkte liegen lassen. Beim Geruch zeigte er
    exakt den aktuellen Trainingsstand, denn wir mussten nochmal zurück zur
    Anzeige der Hölzer gehen, als er Ende letzen jahres plötzlich mit
    einfach bringen stat suchen anfing. Also zeigte er sehr gut das richtige
    an, schielte fragend zu mir, wollte es schon nehmen und überprüfte noch
    ein mal, bevor er es dann wirklich brachte. In der Fußarbeit lief er
    erneut sehr aufmerksam mit, war aber konstant leicht schief. Das ist
    zwar im Training schon deutlich besser, fällt ihm aber noch sehr schwer,
    wenn er so aufgeregt ist.


    Es ist also noch ein bisschen was zu tun, damit alles richtig gut ist
    – aber Norell hatte erneut richtig viel Spaß, hat auch die längere
    Prüfung mit vielen Übungsteilen sehr gut durchgehalten und sich nicht an
    der fehlenden Belohnung gestört.


    Ich freue mich auf alles, was da noch so folgt!


    https://www.youtube.com/watch?v=nDc4iFK4pEY

  • Sieht wirklich sehr freudig aus, wie er arbeitet und das in so einer ollen Halle


    Dieses leicht schief laufen haben wir im Winter auch häufig und im Sommer nie. Kannst du dir vorstellen, dass es an der dicken Jacke liegt? Meine These wäre ja, dass der Blick nach oben durch den Stoff gestört wird.


    Übrigens gefällt mir eure Homepage sehr gut

  • Was heißt hier olle Halle??? Wir sind sehr froh, sie für unser Wintertraining zu haben und auch, das Hallenturnier ausrichten zu können - auch, wenn es heute sehr sehr sehr kalt war!


    Bei Norell liegt das schiefe laufen tatsächlich eher an der Motivation, er kommt dann weiter nach vorne und wird schief. Zusätzlich sicher verstärkt durch den dicken Pullover plus Jacke, aber das musste leider sein.

  • Tag 2 unserer Obedience Prüfung und es war der Wahnsinn bis wahnsinnig!


    Wahnsinnig kalt mit anfangs -8°C, wahnsinnig anstrengend und doch auch wahnsinnig schön.


    Jyoti ist noch ein mal mit mir in Klasse 3 gestartet, da war sehr viel Wahnsinn dabei.
    Sie war wahnsinnig begeistert, motiviert - und laut! Aber wir hatten zusammen wahnsinnig viel Spaß und haben unsere letzte Prüfung im Obedience sehr genossen.
    Daher war es aber dann auch etwas emotional, aber ich kann auf viele schöne Prüfungen und Momente im Obedience mit ihr zurück blicken.


    Wahnsinn, nun ist sie tatsächlich in Prüfungsrente... im Training werden wir uns nun auf die spaßigen Sachen konzentrieren, ohne so viel Wert auf Perfektion legen zu
    müssen.


    Jyoti's Spaß-Habe-Video --->


    Norell ist noch mal Klasse 2 gestartet - und hat sich selbst übertroffen. Wahnsinn! 299 Punkte und damit ein sehr hohes Vorzüglich erläuft er auf seiner 2. Prüfung in Klasse 2. Heute passt einfach alles, ich bereite ihn viel länger vor den Einzelübungen vor, so dass er viel konzentrierter und weniger angespannt in den Ring geht. Trotzdem ist er noch voller Motivation dabei, zeigt alle Übungen im vorzüglich und ist heute deutlich konzentrierter.


    Norells Video --->

  • Heute haben wir intensiv Obedience trainiert, so bekommt man mit 3 Hunden auch die Zeit von 9-15 Uhr super um! :D


    Ein bisschen neues Videomaterial habe ich davon auch mitgebracht:



    Mir gefällt es aktuell sehr gut, wie er arbeitet. Er ist äußerst motiviert fürs Obedience, phasenweise mal etwas zu sehr. Da kann ich derzeit gut gegensteuern, er bleibt konzentriert und lässt sich gut auf meine Rituale ein, um ihn in die für die jeweilige Übung passenden Motivationszustand zu bringen.


    Außerdem beginne ich jetzt bewusster damit, die neuen Übungen der Klasse 3 aufzubauen, was uns sehr viel Spaß macht!

  • Am Samstag hatten wir nochmal ein Turnier gemeldet, Freitag Abend erfuhren wir, dass der Richter leider abgesagt hat.
    Der Verein entschied sich, ein Trainingseinheit daraus zu machen - und ich beschloss, diese Chance dann für einen Start in der Klasse 3 zu nutzen.


    Eigentlich noch etwas früh, hatte ich doch gerade in den letzten 2 Wochen erst wieder begonnen, die neuen Übungen gezielter aufzubauen.
    Weder beim Richtungsapport, bei der Übung 8 mit Pylone umrunden und Apport über die Hürde noch bei der Box hatte ich bisher die ganze Übung zusammen gesetzt, auch wenn er jeweils alle Teile bereits kann.
    Somit nahm ich mir vor, ihm zu helfen, wenn er nicht sicher war und ansonsten das ganze Turnier als Test zu sehen, um das weitere Training gezielter planen zu können.


    Und Nore? Dachte sich seinen Teil, hatte mächtig Spaß und bewies mir, wie sehr ihm diese Klasse liegt.
    Alle neuen Übungen zeigte er richtig toll, auch wenn er nicht im Kreis der Box landete - ich habe ihn auch nicht gut aufgestellt dafür und das ist wohl auch der schwierigste Teil überhaupt. Aber er lief grundsätzlich gerade los, stoppte und lief weiter in die Box.
    Übung 8 und Richtungsapport arbeitete er wie ein erfahrener Hund. Echt cool!


    Ansonsten sind es Kleinigkeiten, an denen wir weiter feilen und natürlich die Distanz. Da bin ich dicht geblieben, damit er keine Fehler macht. Unsere größte Baustelle zur Zeit...


    Ich freue mich schon jetzt auf die erste echte 3 mit ihm!



    Viele Grüße Nicole

  • Im Sommer bin ich meist in Schweden bei einer Rasseveranstaltung, bei der es verschiedene Prüfungen gibt . Unter anderem auch Obedience und somit fand Norells erster Start in Klasse 3 in Schweden statt!



    Die letzten Jahre fand Obedience bei dieser Veranstaltung immer auf einem Sportplatz statt. Zwar mit vielen Ringen und Zuschauern sehr nah, aber auf einem guten Gelände.



    Dementsprechend enttäuscht war ich von der diesjährigen Wiese.. unebener Boden und das Gras relativ hoch. Definitiv nicht optimal!



    Und warm war es auch wieder, auch wenn ich das beim Laufen gar nicht so gemerkt habe.



    Die Prüfung lief dann einfach nur großartig, auch wenn das Ergebnis etwas anderes sagt.



    Los ging es mit der Fußarbeit, bei der Norell voll konzentriert war und sehr schön lief. Nur bei einer Stelle, wo zunächst Winkel nach rechts und links sowie Kehrtwendung auf der Stelle waren, anschließend noch 2 Schritte vor/ zurück/ rechts/ links wurde er etwas unkonzentriert und ließ eine Grundstellung aus und ging nicht gut rückwärts. Zu viel statisch für ihn.



    8,5 Punkte bekamen wir!



    Die Positionen aus der Bewegung zeigte er exzellent, 10 Punkte.



    Beim Abrufen liegt er 2x, statt beim ersten Kommando zu stehen. Er liebt das Hinschmeißen ins Platz... da sein Tempo und alles andere toll war, gab es noch 7 Punkte.



    Die Box war sehr schwer zu sehen, schon in der 2 taten sich viele Hunde schwer damit. Voran ging Norell fantastisch und stand perfekt im Kreis! Die Box sah er nicht und fand dann das hohe Gras direkt hinter dem Kreis auch spannender. Daher natürlich 0, aber ich freue mich über dieses Voran sehr. Unter guten Bedingungen weiß ich, dass er die Box danach durchaus kann.



    Beim Richtungsapport standen 2 weiße Schilder in der Nähe und ich habe mein Ankündigungswort für die Pylone vergessen. Dementsprechend wusste Norell gar nicht wohin und es war zu viel Ablenkung für so einen unerfahrenen Hund. Die nächste 0



    Danach die neue Übung 8. Norell war etwas verwirrt und hatte in den letzten Trainings auch immer mal Schwierigkeiten, sich direkt auf den Pylon zu fokussieren. Beim ersten schicken geht er zur Hürde. Ich habe es wiederholt und es war einfach perfekt! Trotzdem natürlich wieder 0 Punkte.



    Bei der Geruchs-ID holt er das falsche, keine Ahnung warum. In Schweden nutzen sie eine andere Holzart als bei uns. Aber ob es daran lag? Egal, noch eine 0



    Und als letztes Distanz, die er für unseren Stand dort gut macht. Etwas kommt er vor beim Steh-->Platz Wechsel, es bleiben 7,5 Punkte.



    Als letztes kam die Gruppe, die er toll macht. 2x 10 dafür dann noch!



    Trotz 4x0 bin ich total zufrieden, denn es war ein Wahnsinnsgefühl Norell in dieser Prüfung zu führen. Er war wieder 100% da, voll auf mich konzertiert und absolut motiviert.



    Die Übungen, die viel Feinarbeit bedürfen wie Fuß und Distanz hat er toll gezeigt. Bei den Übungen mit 0 passiert eine 0 schnell und mit mehr Erfahrung wird das auch unter schwierigen Umständen dann klappen.



    Ich freue mich auf jeden Fall auf alle weiteren Prüfungen in Klasse 3 mit Norell und bin mir nach dieser Prüfung auch sehr sicher, dass er ein Hund dafür ist und wir noch ganz viel tolles vor uns haben!



    Ganz besonders gefreut habe ich mich über den Kommentar, den uns die Richterin auf den Bewertungsbogen schrieb.


  • wow herzliche Gratulation! Es sind nicht immer die Punkte ausschlaggebend 😉

    Wichtiger ist das Gefühl, dass man während einer Prüfung hat. Und mein Gott, wie schnell ist eine (oft schöne) 0 eingefahren...

    Die Notiz vom Richter find ich unendlich nett!!! <3

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip