Trainingsfilme (Tano & Noja)

  • Ich finde es Klasse, dass du dich für deinen Hund und ihre Stimmung entschieden hast. Nicht jeder kann seinen Hund so gut "lesen" und auch darauf Rücksicht nehmen.
    Ich wünschte, ich hätte es manchmal auch so gemacht.
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr beim Training gute Erfolge habt und dies dann auch in einer Prüfung zeigen könnt.

    Nici mit Arik von der Silberstadt (Hovi) und mit Kayla (Quite of a bit of groovy magic from carolyns home - Border Collie)

  • Ich sag auch Glückwunsch, dass Du Dich "traust", nicht zu starten. Das ist auch sehr respektvoll gegenüber den anderen Teams, denn ein Hund, der sich aus der Ablage erhebt und zu einem anderen geht kann es für den anderen Hund verderben. Insofern grossen Respekt für Deine Entscheidung!

  • Haha, da haben wir auch endlich mal was zu vermelden ;)
    ...Wir trainieren im Moment so gut wie gar nicht :( Aber wir sind am Montag dann doch mal eine "Bronsemerke"Pruefung gegangen. Das ist eine uoffizielle Pruefung, die man laufen kann bevor man die norwegische Beginners geht. Wir haetten beinah komplette Punktzahl bekommen. Es sind 177 von 180 møglichen Punkten geworden.
    Ueberall 10 ausser bei der Freifolge. Da gab es "nur" ein 8,5.


    Ich bin zufrieden ;) Noja hat schøn mitgemacht und hat gar nicht mitbekommen, dass wir eine Pruefung gelaufen sind. Sie hatte ein richtig schønes Aktivitaetsnivaeu und sah da so aus wie ich es gerne møchte, sie hat nach kurzen "Belohnungsphasen" zwischen den Uebungen sofort wieder die Grundstellung eingenommen und war klar fuer die naechste Uebung. Und sich im Laufe des Programmes nicht veraendert und nicht sichtbar darauf gewartet ob bald eine Belohnung kommt.


    Natuerlich gibt es einige Sachen, die nicht ganz perfekt waren, wie. z.B. die Freifolge wo sie immer wieder den Blickkontakt abgebrochen hat und ein bisschen gependelt hat (das war aber bei so wenig Training auch nicht anders zu erwarten), eine Bewegung mit dem Vorderfuss beim Heranrufen, fuer meinen Geschmack zu viele Kopfbewegungen/Schnueffelei wenn sie im Platz darauf gewartet hat, dass ich wieder komme, 2 Fuesse im "Steh" bewegt als ich wieder zu ihr zurueck kam, Grundstellungen sind nach meinem Geschmack noch zu schief, vorallem vorm Start einer Uebung...etwas "laestig", dass sie sich nicht sofort gerade hinsetzt usw.
    Ich muss beim næchsten Mal versuchen "gerader" zu laufen und "richtige" 90 Grad Winkel gehen so dass wir auch eine chance haben wieder am Startpunkt anzukommen ;)...und es gibt wieder das Problem mit den linken Arm, den ich zwischendurch immer noch so halte als wenn ich mit Tano gehen wuerde ;)


    Aber wie gesagt, ich bin zufrieden ;)
    Eigentlich waer es echt schade wenn wir nicht bald mal wieder richtig anfangen wuerden...

  • Ohhhh, das klingt ja toll. Fast schon zum neidisch werden. Wie in unserem letzten Video zu sehen, spielt Nanu jetzt zwar gut und ist so viel aktiver durch verändertes Handling, aber ob ich diese Arbeitsbereitschaft jemals so richtig in einer Prüfung abrufen kann, steht in den Sternen.


    Und ja, ich bin da auch voll dafür, dass du wieder durchstartest und vor allem dafür, dass es auch von euch wieder öfter Videos zu sehen gibt! ;)

  • Wie in unserem letzten Video zu sehen, spielt Nanu jetzt zwar gut und ist so viel aktiver durch verändertes Handling, aber ob ich diese Arbeitsbereitschaft jemals so richtig in einer Prüfung abrufen kann, steht in den Sternen.


    Ja, ich habe gesehen, dass Du ein Video eingestellt hast hatte aber noch nicht die Ruhe es mir mal anzugucken! DAS werde ich auf jeden Fall noch machen ;) Ich finde solche Vorher Nachher Filme immer wieder spannend ;)
    Was die Arbeitsbereitschaft auf Pruefungen angeht glaube ich fest an Euch ;)



    Und ja, ich bin da auch voll dafür, dass du wieder durchstartest und vor allem dafür, dass es auch von euch wieder öfter Videos zu sehen gibt! ;)


    Ja, ich ueberlege gerade ob ich mich fuer eine Pruefung am 30.August anmelden soll. Da haette ich noch ein bisschen Zeit mehr an der Gruppenuebung zu ueben. Wir haben in den letzten Wochen bei einem Kurs mitgemacht bei dem ich mich hauptsaechlich angemeldet habe damit ich daran ueben kann (diese Pruefung war sozusagen Abschluss des Kurses). Und im Laufe des Kurses wurde es fuer Noja immer normaler neben anderen Hunden zu liegen...auch wenn sie die ja nach einiger Zeit dann kannte...


    Ich lade gerade den Film von der Pruefung hoch....dauert noch ein bisschen bis er fertig ist...aber dann kannst Du gucken ;)

  • Wow. Was für eine süße kleine tolle Maus das ist! Also wenn alle Border Collies so wären und so aussehen würden, würde ich ja vielleicht irgendwann doch nochmal schwach werden. Dieser Blick! <3


    Zu deiner Prüfung hast du ja sonst eigentlich schon alles geschrieben. Sie arbeitet wirklich toll mit. Die Kopfbewegungen und das leicht "schwankende" laufen sind mir auch aufgefallen. Aber sonst echt nur Kleinigkeiten. Weiter so!

  • Halløchen!
    Lange hat es gedauert...Aber gestern sind wir (Noja und ich) dann endlich mal in der norwegischen Klasse 1 gestartet.
    Es ist super gelaufen und wir haben den ersten Platz gemacht, mit 185 von 200 Punkten.


    Was noch besser war: sie haette vom Aktivitaetsniveauet und der ganzen Stimmung nicht besser sein koennen.
    Sie war sowohl beim Aufwaermen, beim Warten, als auch im Ring super und hatte zwischen den Uebungen vollen Fokus!
    Auch wenn sie die anderen Hunde recht gruselig fand ist sie ruhig geblieben und hat sich auf ihre Aufgaben konsentriert, so dass wir sogar in der Ablage eine 10 bekommen haben...


    Ich bin echt zufrieden...Jetzt kann es weitergehen ;)

  • Fuer die speziell Interressierten ist hier auch noch der Film:



    Leider hat die Kamerafrau so doll geforern, dass sie Schwierigkeiten hatte zu filmen. Deswegen wackelt es so doll :wacko:
    Aber besser als gar kein Film ;)

  • Vielen Dank!


    Der weitere Plan ist jezt:
    - weiter an dem Arbeiten in der Næhe von anderen Hunden ueben und sie da noch sicherer machen, dass da nichts passiert. Auch wenn sie in der Hinicht auf dem Turnier echt super war will ich noch nicht glauben, dass wir es jetzt geschafft haben... Wenn ich mir den Film vom Aufwaermen vor der Ablage angucke wo die Hunde mit denen sie zusammen liegen soll zum ersten Mal auftauchen kann man schon deutlich sehen, dass sie die grueselig findet...aber sie schafft wie gesagt sich auf ihre Aufgabe, næmlich zu mir zurueck zu gucken und RUHIG zu bleiben, zu konzentrieren. Und das ist eigentlich dass worueber ich mich am meisten freue ;)


    - Blick nach vorne festigen nachdem ich sie ablege, stoppe, hinsetze...da ist einfach noch zu viel Unruhe drin...


    - ueberhaupt das in Position bleiben nachdem ich sie verlasse (auch wenn ich ihr den Ruecken zudrehe)


    - Die um 90 Grad verschobene Grundstellung nach dem Abruf ist vøllig neu! "Das hat sie ja noch nie gemacht" :D Da will ich mal versuchen ob ich das durch z.B. viel Ablenkung, lange Verkettungen, anderen Stress auch im Training bekommen kann...Also um herauszufinden wieso das gekommen ist...


    - Freifolge: da muessen wir noch mehr am Blickkontakt halten ueben...zusaetzlich muessen wir daran ueben, dass sie sich nach Aufgaben mit Fahrt auch wieder auf eine ruhige Freifolge konzentrieren kann und nicht hochfaehrt...das wird wohl insgesamt unser grøsstes Projekt werden... ;)

  • - Die um 90 Grad verschobene Grundstellung nach dem Abruf ist vøllig neu! "Das hat sie ja noch nie gemacht" Da will ich mal versuchen ob ich das durch z.B. viel Ablenkung, lange Verkettungen, anderen Stress auch im Training bekommen kann...Also um herauszufinden wieso das gekommen ist...


    Ich finde, das ist ein recht gewöhnlicher Fehler, und ich glaube, da liegt häufig fehlende Konzentration dahinter. Bei einem jungen oder unroutinierten Hund kommt das noch eher, dass der dann nicht mehr auf die Reihe kriegt, wo genau er hinsollte. Wuerde ich mir jetzt nicht zuviele Gedanken drueber machen, einfach weiter befestigen, was die korrekte Position ist.


    Zitat von DerHoheNorden

    - Freifolge: da muessen wir noch mehr am Blickkontakt halten ueben...zusaetzlich muessen wir daran ueben, dass sie sich nach Aufgaben mit Fahrt auch wieder auf eine ruhige Freifolge konzentrieren kann und nicht hochfaehrt...das wird wohl insgesamt unser grøsstes Projekt werden...


    Sie geht wunderschön in der Freifolge, finde ich, zeigt ueberhaupt nicht dieses Schleichen, das viele BC haben, geht gerade, weiss ihre Position. Das wuerde ich in erster Linie bewahren, dieses aufrechte, freie, das sie zeigt. Echt klasse! Da muss man echt abwägen, ob ein kurzes hin und wieder weggucken evtl. ok sein kann, ich kenne Euch ja nicht, ist nur eine mehr allgemeine Ueberlegung. Ich will eigentlich auch den ständigen Blickkontakt, aber man muss halt gucken, wie jeder Hund funktioniert.


    :thumbup:

  • Zitat

    Ich finde, das ist ein recht gewöhnlicher Fehler, und ich glaube, da liegt häufig fehlende Konzentration dahinter. Bei einem jungen oder unroutinierten Hund kommt das noch eher, dass der dann nicht mehr auf die Reihe kriegt, wo genau er hinsollte. Wuerde ich mir jetzt nicht zuviele Gedanken drueber machen, einfach weiter befestigen, was die korrekte Position ist.


    Ja, da hast Du auf jeden Fall recht. Ich denke ja auch nicht, dass wir das jetzt bestimmt jedes Mal so kriegen werden...aber da ich ja jetzt eh viel daran ueben werde, dass sie Position haelt nachdem ich von ihr weggehe werde ich da ganz automatisch ein paar Schwierigkeiten/Ablenkungen beim Warten einbauen...und dann sehe ich ja ob das nochmal auftaucht ;)


    Zitat

    Sie geht wunderschön in der Freifolge, finde ich, zeigt ueberhaupt nicht dieses Schleichen, das viele BC haben, geht gerade, weiss ihre Position. Das wuerde ich in erster Linie bewahren, dieses aufrechte, freie, das sie zeigt. Echt klasse!


    Ja, das hat mich auch sehr gefreut, dass sie so "locker" gegangen ist ohne so viele Ticks zu zeigen. Nachdem wir fertig waren hatte ich meine Freundin, die mit war auch gefragt wo der Schwanz war...aber sie war so mit frieren und filmen beschaeftigt, dass sie da drauf nicht geachtet hatte ;)
    Aber im Film ist es ja gut zu sehen ;)


    Wir haben ziemlich viel mit RUHE in der Freifolge gearbeitet...(um diese Tendenzen zum Nicken und Hinken was sie gezeigt hat zu minimieren) und das hat dann auch dazu gefuehrt, dass sie mehr und mehr "wie ein Border Collie" aussah, also mit dem Schwanz realtiv weit unten, ohne gross zu wedeln... Das sah dann nicht soo schøn aus, auch wenn sie schøner (also vom Gangbild) gegangen ist.
    In letzter Zeit habe ich auch mal wieder mit Spielzeug belohnt und auch mal etwas aktiveren Belohnungn...und so wie es aussieht ist jetzt der Schwanz wieder da ;) Mag vielleicht auch daran liegen, dass sie einfach sicherer geworden ist und sich nicht mehr soooo doll aufs gehen konzentrieren muss?
    Das freut mich ;)


    Zitat

    Da muss man echt abwägen, ob ein kurzes hin und wieder weggucken evtl. ok sein kann, ich kenne Euch ja nicht, ist nur eine mehr allgemeine Ueberlegung. Ich will eigentlich auch den ständigen Blickkontakt, aber man muss halt gucken, wie jeder Hund funktioniert.


    Ja, das ist eine Ueberlegung wert. Und wenn ich mich entscheiden soll zwischen hin und wieder Blikkontakt weg und Hinken oder Nicken...dann weiss ich ganz klar, dass der Blikkontakt das kleinere Uebel ist...;)


    Naja, wir werden weiter an unserem perfekten Fuss ueben...und dann sehen wie es wird ;)
    Vorallem weil jetzt die grosse Herausvorderung auf uns zukommt, dass wir am besseren Wechseln zwischen Aktiv und passiv ueben muessen. Wir haben jetzt in Vorbereitung auf die Klasse 1 nicht mehr ganz so viele Fahrtssachen geuebt...einfach um mehr Ruhe reinzubringen...und das hat ja echt gut funktioniert ;)
    Jetzt muessen wir uns mal darauf konzentrieren, dass sie auch wirklich Tempo macht und sich dann danach wieder runterfahren kann um sich zu konzentrieren.


    Jetzt wird es spanennd!

  • Wenn Ihr møgt koennt Ihr hier mal ein Video von einem Testdurchlauf der Klasse 2 angucken wo unser jetztiges Problem ziemlich gut sichtbar wird. (Nicht darauf achten, dass ich so sauer aussehe wæhrend ich gehe....ist bestimmt weil ich merke wie sie hochfæhrt :D )



    Das ganze war mal ein Test um zu gucken wo wir eigentlich so stehen und wie das ganze so aussehen wuerde wenn wir in der Klasse 2 starten wuerden.


    Tja, und was soll ich sagen: es sieht so aus als ob sie die ganze Zeit nur an die Box denkt. Ich nehme mal an, dass sie nur so hibbelig ist weil sie gesehen hat, dass die Box da steht. Wir haben das ganze Turniermaessig aufgezogen, mit Aufwaermen ausserhalb des Ringes und sie war vorher noch nicht in den Ring reingekommen und ist nicht in die Box gelaufen.


    Die Uebungen an sich sind ja nicht super schlecht. Aber ich finde das alles zu unruhig, besonders die Freifolge ist nicht schøn anzusehen und ist fast noch schlimmer als bevor wir einen grossen Einsatz gemacht haben und viel am RUHIGEN Fuss geuebt haben...
    Sie sieht immer wieder zur Box und will immer wieder dahin laufen, es ist schwierig fuer sie sich zwischen den Uebungen voll auf mich zu konsetrieren (schnueffeln, zur Box rennnen, und nach dem Apport sogar piepen). Das mag auch damit zusammen haengen, dass wir in letzter Zeit eigentlich so gut wie nur die Klasse 1 Uebungen geuebt haben (mit Verkettungen usw) aber ich denke mal generell liegt es daran dass sie sich hochpuscht wegen der Box und der Møglichkeit bald da rein rennen zu duerfen...


    Jaja, und wenn sie dann endlich in die Box darf, dann gibt sie noch nichtmals alles (vollen Galopp) um darein zu kommen :D ).


    DA muessen wir defentiv dran ueben.
    Aber ich dachte mal, es ist ja ganz spannend das jetzt zu sehen...Mal sehen ob ich dann in ein paar Wochen ein Nachher Video einstellen kann....(die Pruefung, die ich eigentlich Lust hatte zu gehen ist in 2 Wochen....aber im Moemnt weiss ich nicht ob ich es bis dahin schaffen sie runterzufahren...)


    Habt Ihr Vorschlaege was ich alles ueben kann um ihr zu helfen?


    Meine Gedanken sind:
    - die Box ist jetzt in jedem Training dabei...(wenn es dann sehr schwierieg ist werde ich hin und wieder auch nochmal ohne Box trainieren, einfach um sie daran zu erinnern welche Stimmungslage sie eigentlich in der Freifolge haben soll)
    - ich werde sie NIE in die Box (oder auch apportieren ) lassen wenn sie gestresst ist (beim Apport sah es vor ein paar Wochen noch so aus, dass sie es schwierig fand sitzen zu bleiben wenn ich den geworfen habe, da hat sie es relativ schnell begriffen)
    - Wechsel aus Fahrtuebungen und "Ruheuebungen" mit Fokus darauf, dass sie sich wieder runterfaehrt (zuerst vielleicht nur heftiges Spielen oder Laufen, dann mehr und mehr Fahrtsuebungen) dabei werde ich sowohl darauf achten, dass sie sich runterfaehrt, aber auch darauf, dass sie "ALLES" gibt wenn sie dann wirklich laufen darf.
    - Austesten was ich alles zwischen den Uebungen machen kann um sie aktiv runterzufahren


    Habt ihr noch andere Ideen?


    Viele Gruesse
    aus dem Norden

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip