Beiträge von brukshoffe

    Ich habe beide Hunde mit Futter zwischen den Hölzern aufgebaut, und keiner der beiden hat nach Futter gesucht, als es weg war, sondern sie haben weitergeschnueffelt und da es bei passieren des richtigen Holzes Klick gab, haben sie schnell kapiert "dies ist eine Schnueffeluebung". Aber sie haben es halt auch von Anfang an so gelernt, da mag es einfacher sein. Beide hätten sonst die Hölzchen fuer Fährtenhölzchen gehalten, fuerchte ich, und apportiert bzw. verwiesen.

    Du hast natuerlich recht, dass es auch Sinn macht, in Position (d.h. auf der Decke) zu belohnen, da sie dort weitermachen soll. Ich glaube, ich dachte das v.a. bei den ersten Videos, da bestätigst Du mit Zergeln bei Dir, und da hatte ich den Eindruck, das macht es zu schwer fuer sie, sich zu erinnern, worum es eigentlich ging. Da hätte ich einfach Lecker gerollt, sie läuft hinterher und frisst und kehrt dann direkt zur Decke zurueck, fuer neuen Click&Treat. :)


    Viel Spass, ich freue mich auf mehr Videos!

    Klasse, Eure Filme zu gucken, habe die oben aber auch noch andere auf Deiner Youtube-Seite angeschaut, u.a. Impulskontrolle.


    Nicht übel nehmen, darf ich ein paar Gedanken äussern? Ich finde es nicht so geglückt, wenn man shapen möchte, gleichzeitig mit Nein zu arbeiten (beim Impulskontrollfilm zu hören). Ich denke, wenn der Hund geshapt werden soll, ist es wichtig, dass er frei von der Leber weg ausprobieren mag. Es gibt kein falsch oder richtig, sondern Verhalten, das zu Erfolg führt, und Verhalten, das dies nicht tut. Darüber lernt der Hund, weil Erfolg halt netter ist. Auf den ersten Seitwärtsgehfilmen legt sie sich hin, geht weg, gähnt. Könnte auf Überforderung deuten.


    Ich würde ihr Zeit geben zum Ausprobieren, und schon kleinste Schritte in die richtige Richtung clicken. Ansonsten ruhig sein, ich rede beim shapen gar nicht, sondern clicke nur, damit der Hund sich konzentrieren kann. Sowohl Schade und noch mehr Nein würde ich persönlich weglassen. Eher dass ich mich wegdrehe als Signal "das führt gerade nicht zum Erfolg".


    Und beim Arbeiten mit allen Formen von Bodentarget (ist die Decke ja in gewisser Weise) finde ich es hilfreich, die Lecker auf dem Boden wegzurollern, damit der Hund weg vom Ziel kommt, und er kann direkt nach dem Aufnehmen der Bestätigung hinlaufen für erneute Arbeit+Bestätigung. Was auch zeigt, dass der Hund Spass hat und gut mit dabei ist.


    Oh je, ist lang geworden. Ich hoffe, Du nimmst mir meine Worte nicht übel, ist nur meine Meinung. ;)